Ergänzung Progres NRW

Selbstverständlich fördert die Progres NRW auch wieder thermische Solaranlagen, hier die Informationen zur Förderung:

Förderbedingungen:

  • Förderfähig sind: brauchwasser- und/oder heizungsunterstützte thermische Solaranlagen
  • Gefördert werden:
    90 € / m², mind. 5 m² Bruttokollektorfläche, max. 1 m² Kollektor pro 10 m² beheizte Wohn-/Gewerbefläche

Wichtig ist auch hier, dass mit der Maßnahme erst begonnen werden darf, wenn über den Förderantrag entschieden wurde. Dieses gilt insbesondere auch für Maßnahmen, die z. B. im Rahmen eines Neubaus über einen Generalunternehmer/Bauträger umgesetzt werden soll. Die beantragte Maßnahme darf nicht vorab beauftragt sein. Der Antrag muss daher rechtzeitig gestellt werden.

Veröffentlicht unter Energiewende, Förderung, Solarthermie, Sonnenenergie | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Progress NRW neu aufgelegt

Am 1. März 2018, ist die neue Förderperiode des Programmteils progres.nrw: Markteinführung – Breitenprogramm gestartet. Förderanträge können bis zum 1. Dezember 2018 gestellt werden.

Hier die neue  Förderrichtlinie   zum Download

Förderbedingungen:

  • Förderfähig sind: Biomasseanlagen in Verbindung mit einer thermischen Solaranlage
  • Gefördert werden:
    • Pelletkessel mit Brennwerttechnik mit 2.000 €
    • Pelletkessel mit 1.750 €
    • Kombikessel (Hybridkessel) mit 1.250 €
    • Holzhackschnitzelkessel mit 1.250 €
    • Pelletofen mit 750 €
    • Partikelabschneider mit 250 €
  • Es gilt: Je Gebäude und Standort kann nur eine Anlage beantragt und gefördert werden.
  • Die Anlagen müssen als einzige Hauptheizung dienen, sie müssen wassergeführt und mit einem ausreichend großen Speicher (30l/kW) verbunden werden.
  • Antragsberechtigte Anlagen sind der BAFA-Liste zu entnehmen.

Mit der Maßnahme darf erst begonnen werden, wenn über den Förderantrag entschieden ist. Dieses gilt insbesondere auch für Maßnahmen, die zum Beispiel im Rahmen eines Neubaus über einen Generalunternehmer/Bauträger umgesetzt werden sollen. Die beantragte Maßnahme darf nicht vorab im Baugewerkenvertrag beauftragt sein. Der Antrag sollte daher rechtzeitig gestellt werden.

Veröffentlicht unter Energiewende, Förderung, Heizung, Pelletheizung, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Intelligente Autoladestation

Wir freuen uns Ihnen jetzt auch Ladestationen für
E-Autos anbieten zu können. Im Gegensatz zu den meisten anderen Ladestationen, können die Ladestationen die wir anbieten, eine intelligente Beladung durchführen. Das heißt, wenn Sie eine PV-Anlage haben, können Sie die Ladestation so einstellen, dass Sie nur mit dem überschüssigen Strom, der im Haus nicht verbraucht werden kann, Ihr Auto lädt. Natürlich ist auch eine Schnellladung über das Netz konfigurierbar. Datenblatt

Veröffentlicht unter Energiewende, Photovoltaik, Solarstromspeicher, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Aktuelle PV Vergütung

Die Modulpreise sinken immer weiter, aber die Vergütung bleibt bis jetzt stabil.

Wie es sich bereits im vorigen Monat angekündigt hat, zeigt die schrittweise Absenkung der Mindestimportpreise über alle Modulgruppen hinweg Wirkung.
Eine Ermäßigung um durchschnittlich zwei Cent pro Watt zu Jahresanfang ist zumindest bei den höherpreisigen Produkten zu beobachten,
wohingegen die Preise für polykristalline Standardmodule und Sonderposten bisher nur moderat, nämlich im etwa ein Cent pro Watt fielen.

Das heißt, wer jetzt eine PV Anlage plant, profitert von dem aktuellen Marktkampf und der stabilen Vergütung.

Veröffentlicht unter Energiewende, Photovoltaik, Sonnenenergie | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ben – Der kleine Bruder vom Solvis Max

Seit ein paar Monaten hat der Solvis Max einen kleinen Bruder, und der heißt Ben.
Der Ben macht den Einstieg in das Heizen der Zukunft leicht und ist nicht nur günstig in der Anschaffung – auch die Betriebskosten sind gering.

Gerade bei einem bevorstehenden Kesselwechsel ist der Ben eine echte Alternative. Modular aufgebaut kann er später auch noch mit einer Solaranlage nachgerüstet werden und passt in jeden Keller.

Wahlweise mit Gas- oder Öl-Brenner ausgestattet, ermöglicht SolvisBen einen schnellen Wechsel des Energieträgers und somit den einfachen Einstieg in eine neue Effizienzklasse. Durch seinen modularen Aufbau kann der Heizeinsatz auch nachträglich noch um- bzw. nachgerüstet werden.

Dank des patentierten 3-Schichtenspeichers steht jederzeit genügend Warmwasser in Lebensmittelqualität zur Verfügung. Das integrierte Frischwassersystem erhitzt das Trinkwasser erst beim Zapfen und vermindert so die Bildung von Legionellen.

Einzigartige Langzeitgarantie: Sie erhalten fünf Jahre Solvis-Garantie auf die SolvisBen-Komponenten; darüber hinaus zehn Jahre Funktionsgarantie auf Kollektoren, Speicherbehälter und Brennkammer.

Veröffentlicht unter Energiewende, Heizung, Solarthermie, Sonnenenergie | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sonnenhaus in Dinslaken

In Dinslaken haben wir gerade ein neues Sonnenhaus fertig gestellt.

Das 2-geschossige Einfamilienhaus besteht fast vollständig aus Holz und hat einen Energiestandard, der dem KfW-Effizienzhaus 55 entspricht.
So reichen 20 m² Vakuumröhrenkollektoren in Verbindung mit einem Heizungspufferspeicher mit 4.350 Liter um das Gebäude zu über 50 Prozent mit der Energie der Sonne zu beheizen.
Wir haben hier die Röhrenkollektoren von Paradigma eingesetzt. Die Paradigma-Kollektoren mit dem Aqua-System werden ohne Frostschutz betrieben, das Heizungswasser fließt direkt durch die Kollektoren. So ist kein Wärmetauscher im Pufferspeicher notwendig.

Das Dusch-Warmwasser wird über ein Frischwassersystem erzeugt.
Das Haus wird mit einer Wandheizung im Lehmputz beheizt. Durch die großen Heizflächen benötigen wir nur geringe Vorlauftemperaturen um das Haus wohlig warm zu halten. So kann die Sonnenenergie optimal genutzt werden.
Wenn die Sonnenenergie nicht ausreicht, heizt ein Holzofen im Wohnraum nach. Holz ist gespeicherte Sonnenergie. So wird das Gebäude komplett regenerativ beheizt.

Veröffentlicht unter Solarthermie, Sonnenenergie, Sonnenhaus | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ausgezeichnete Arbeit

Für die Sanierung eines denkmalgeschützten Fachwerkhauses in der schönen Stadt Werne mit einem effizienten Brennwertkessel in Kombination mit einer Lehm Wandheizung haben wir als Installateurbetrieb in diesem Jahr den Bundespreis für beispielhafte Leistungen in der Denkmalpflege erhalten.

https://www.wa.de/lokales/werne/bundespreis-gelungene-restaurierung-denkmals-roggenmarkt-9045691.html

Wenn auch Sie solch ein Projekt realisieren wollen sind wir als Fachbetrieb bereit es, zusammen mit ihnen, durchzuführen.

Veröffentlicht unter Energiewende, Politik, Wandheizung | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Große Solarstromanlage auf der Merian Gesamtschule in Bochum

Für die BürgerEnergieGenossenschaft aus Wetter hat die SWB GmbH auf der Merian Gesamtschule in Bochum-Wattenscheid eine Photovoltaikanlage mit einer Gesamtleistung von 98,845 kWp errichtet.
Auf dem Flachdach der Schule wurden 373 Module der Firma Heckert installiert.
4 SMA Wechselrichter mit 25 kW Leistung speisen die Energie in das Netz der Stadtwerke Bochum ein.
Weitere Daten finden Sie in dem Anlagenpass der BEG.

Seit 2010 schreibt die BürgerEnergieGenossenschaft-58 (BEG-58) eine Erfolgsgeschichte mit dem Bau und Betrieb von Solarstromanlagen (Photovoltaikanlagen) auf Dächern in unserer Region.
In Zusammenarbeit mit zahlreichen engagierten Dachgebern leisten die BEG-58 und ihre Mitglieder einen wichtigen Beitrag zur Energiewende,  zum Klimaschutz und zur unabhängigen, dezentralen Stromerzeugung.

Veröffentlicht unter Energiewende, Photovoltaik, Sonnenenergie | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Umweltfreundlich Heizen mit Holzpellets

Vom 2. bis 15. Oktober 2017 informiert die Aktion Holzpellets unter dem Motto „Jetzt auf Sieger setzen“ auf zahlreichen Veranstaltungen über Holzpellets als Alternative zu fossilen Energieträgern. Das Heizen mit Holzpellets aus der Region ist in puncto Heizkosten und Klimaschutz auf lange Sicht der klare Sieger.

Im Rahmen der Aktionswochen informiert die SWB GmbH aus Herten mit dem Hersteller von Pelletkesseln ÖkoFEN am 11. Oktober über Technik und Wirtschaftlichkeit von Holzpelletheizungen. Natürlich werden auch die Pellet-Brennwerttechnik und die stromerzeugenden Pelletheizungen vorgestellt.

Seit dem 1. April werden Holzpelletkessel mit einem Effizienzlabel versehen, wie es schon seit dem Jahr 2015 für fossile Heizungen Pflicht ist. Der Kunde kann mit dem Label die Energieeffizienz der Pelletheizungen vergleichen. Pellet-Brennwertkessel erreichen die Klasse A++, in Kombination mit einer Solaranlage kann sogar die höchste Stufe A+++ erreicht werden.

Die Firma ÖkoFEN hat auf der internationalen Heizungsmesse ISH in Frankfurt die neuen stromerzeugenden Pelletkessel vorgestellt.
Mit einem in den Pellet-Brennwertkessel integrierten Stirlingmotor erzeugt der Pelletkessel Wärme für Heizung und Warmwasser und auch Strom.
In Kombination mit einer Solarstromanlage und einem Batteriespeicher kann ein Haus komplett mit umweltfreundlichem Strom versorgt werden.

 

Veröffentlicht unter Energiewende, Förderung, Kraft-Wärme-Kopplung, Pelletheizung | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bundeswirtschaftsministerium stockt Photovoltaik-Speicherförderung auf

Als Reaktion auf die steigende Nachfrage hat das Wirtschaftsministerium die Fördersumme für dieses Jahr deutlich aufgestockt. So können in diesem Jahr ungefähr 10.000 Batteriespeicheranlagen gefördert werden, das sind 50 Prozent mehr als ursprünglich geplant.

Bis Ende Mai 2017 sind schon ca. 3.200 Batteriespeicheranlagen gefördert worden.
Um einen Förderstopp in 2017 aufgrund fehlender Mittel zu verhindern, hat das Wirtschaftsministerium jetzt reagiert.

Die Förderung erfolgt weiterhin über eine Teilschulderlass auf einen KfW-Kredit.
Im Zuge der Aufstockung der Fördermittel wird die geplante Absenkung des Fördersatzes vorgezogen.

Seit dem 1. Juni 2017 beträgt die Förderung 16 Prozent, ab dem 1. Oktober 2017 sind des dann 13 % und ab dem 1. Januar 2018 bis zum Programmende am 31. Dezember 2018 sind es 10 %.

 

In NRW kann zusätzlich die Landesförderung für Batteriespeicher von 10 Prozent genutzt werden.

Veröffentlicht unter Energiewende, Förderung, Photovoltaik, Solarstromspeicher, Sonnenenergie | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar