Solarstrom-Batteriespeicherförderung startet wieder am 1. März

Ende des Jahres 2015 lief die Speicherförderung der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) aus. In 2015 wurden ca. 17.000 Solarstromspeicher gefördert.
Ein Solarstromspeicher erhöht den Anteil des selbst genutzten Solarstroms und verbessert die Wirtschaftlichkeit der Photovoltaikanlage.
Montage SolarstromspeicherEin gut geregelter Batteriespeicher schont das Stromnetz. Die Mittagsspitze der PV-Anlage wird in der Batterie gespeichert und belastet so nicht das Stromnetz und kann in der Nacht genutzt werden. Damit die Batteriespeicher netzdienlich werden wurde in der alten Förderrichtlinie gefordert, dass die Photovoltaikanlage nur maximal 60 Prozent der Modulleistung in das Netz einspeist, das heißt eine PV-Anlage mit 5 kWp darf nur maximal 3 kW einspeisen der Überschuss wird direkt im Hausnetz genutzt oder in der Batterie gespeichert.

Jetzt wird das Förderprogramm zum 1. März mit angepassten Förderkriterien neu aufgelegt:

  • Die maximale Einspeiseleistung am Netzanschlusspunkt wird von 60 % auf 50 % gesenkt.
  • Die Zeitwertersatzgarantie für den Batteriespeicher wird von 7 auf 10 Jahre verlängert. Dies wird die Speicherpreise sicherlich etwas erhöhen, aber die Sicherheit für den Nutzer wird verbessert.
  • Die Fördersumme wird von 30 % auf 25 % verringert und soll dann jedes Jahr reduziert werden:
    ab 01.07.2016 sind es dann 22 %, ab dem 01.01.2017 19 %, ab dem 01.07.2017 16%, ab dem 01.01.2018 13 %, ab dem 01.07.2018 bis zum Programmende 31.12.2018 10 %

Die Förderung gilt für alle neu installierten Solarstromanlagen und für die Nachrüstung von PV-Anlagen, die nach dem 31.12.2012 errichtet wurden.
Wie bisher wird die Förderung über die KfW abgewickelt. Der Nutzer stellt bei seiner Bank einen Kreditantrag. Die Förderung wird als Tilgungszuschuss auf den Kredit gewährt.

SMA Smart EnergyUm eine hohe Qualität der Batteriespeicher zu erreichen, muss der Installateur seine Fachkenntnis nachweisen.
Die SWB GmbH ist ein Solar-Installationsbetrieb mit Fachkenntnis. Wir können unsere Kunden für das optimale Batteriespeichersystem beraten.

 

Über Karl-Heinz Hüsing

Die SWB GmbH hat sich zur Aufgabe gemacht, bei der Planung nachhaltiger haustechni-scher Anlagen zu helfen und berät über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten heutiger Energiespartechniken in Verbindung mit baubiologischer Haustechnik.
Als Handwerksbetrieb in den Gewerken Heizung, Sanitär und Elektroinstallation deckt die SWB GmbH das gesamte Spektrum der energiesparenden Haustechnik ab.
Wir stehen vor der Herausforderung auf nachhaltige/regenerative Energiequellen umzu-steigen. Die Nutzung von Atomenergie lehnt die SWB GmbH als gefährliche umweltver-nichtende Technologie ab.
Ein schneller Umstieg auf eine Energieversorgung aus erneuerbaren Energien muss das Ziel sein. Für diesen Umstieg ist die SWB GmbH der fachkompetente und erfahrene An-sprechpartner.
Gegründet wurde die SWB GmbH 1980. Mit über 35 Jahren Erfahrung in der Solartechnik ist die SWB GmbH ein Pionier der erneuerbaren Energien in Deutschland.
Die SWB GmbH ist ein selbstverwalteter Betrieb. Alle Mitarbeiter sind an den strategi-schen Entscheidungen beteiligt.

Dieser Beitrag wurde unter Förderung, Photovoltaik, Solarstromspeicher abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.